Estée Lauder kauft Becca Cosmetics auf

vbs_becca
Becca Shimmering Skin Perfector in Moonstone

Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen – die australische Kosmetikmarke Becca wurde vom Estée Lauder-Konzern aufgekauft. Genauere Infos und Statements gibt es z.B. bei Logical Harmony. Da der neue Mutterkonzern als nicht tierversuchsfrei gilt, ist der Status von Becca momentan zumindest mal unklar.

Das ist auch insofern schade, als dass somit wahrscheinlich eine tv-freie Marke mit veganen Optionen „verloren“ geht, spätestens wenn die Marke in China lanciert werden würde (soweit ich es aus den Statements herauslese, wird nur ganz vage von „globaler Expansion“ oder „Wachstum“ gesprochen… das kann alles und nichts heißen. Auffällig ist daran allenfalls das gänzliche Fehlen einer expliziten Stellungnahme zur künftigen Cruelty-Free Policy).

Ich hatte mir während meines Aufenthalts in New York Anfang des Jahres den Shimmering Skin Perfector-Highlighter in Moonstone zugelegt, über den ich eigentlich noch eine ausführliche Review veröffentlichen wollte. Zu dem Zeitpunkt war die Übernahme der Marke durch Estée Lauder noch nicht abzusehen.

Zum Thema Becca bleiben erstmal Fragen – was meint ihr dazu? Wärt ihr an einem Artikel über mögliche Dupes zu Moonstone interessiert?

Tags from the story

2 Comments

    • Ja, man fragt sich wer als nächstes dran ist. Diese Übernahmen bringen so viel Intransparenz. Einzige Ausnahme war vielleicht der Verkauf von Too Faced an einen Konzern, der eher im IT- und Social Media-Bereich angesiedelt ist… da entsteht dann zumindest aktuell kein Interessenkonflikt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*